Bedarfsliste

 

Die Kleiderkammer macht Sommerferien! Ab dem 11. September 2017 haben wir wieder geöffnet. Spenden können erst ab diesem Tag wieder entgegengenommen werden. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen im September!

Ihr Team der Kleiderkammer

Leider können wir nicht alle Sachspenden annehmen, da wir keine Lagerräume haben. Sie finden aber im folgenden eine Liste der Dinge, die wir für die Flüchtlinge benötigen.

Wir können keine Möbelspenden entgegennehmen!

Die Kleiderkammer befindet sich in der Hartstraße 8 (Blue Bar), dort nehmen wir Ihre Spenden gerne entgegen (siehe Bedarfsliste unten).

Kontakt: Frauke Schirmacher, Sylvie Karl, Dorothea Licht 

Wir suchen:

  • warme Schuhe für Kinder

  • Oberteile (bitte keine dicke Wollware) in dunklen Farben für Männer in den kleinen Größen S und M

  • Schuhe für Männer

  • eng geschnittene Herrenhosen

  • Umstandskleidung

  • lange Oberteile (bitte keine dicke Wollware) bzw. Kleider für Frauen

Wir über uns

Viele ehrenamtliche Helfer haben sich bereits dem Helferkreis Germering angeschlossen, um den Asylbewerbern Unterstützung zu geben und Perspektiven für ein Leben in unserer Gesellschaft zu schaffen.

Der Helferkreis Germering betreut die Menschen in der  Gemeinschaftsunterkunft in der Industriestraße. Die Gemeinschaftsunterkunft wird vom Landkreis Fürstenfeldbruck geführt. Sie wurde im August 2016 eröffnet und bietet ein zu Hause für 150 Menschen.

Um die Bewohner bei Ihrer Integration in Germering und Deutschland zu unterstützen, arbeitet der Helferkreis Germering in verschiedenen Gruppen zusammen. Die einen übernehmen Patenschaften für eine Person oder Familie, andere geben Deutschkurse, betreuen Kinder in der Spielgruppe oder helfen bei der Arbeitssuche. Die Möglichkeiten der Unterstützung sind vielfältig. Mitmachen

Um nachhaltig helfen zu können, arbeiten wir mit der Caritas Fürstenfeldbruck, der Fachstelle für Integration und Migration der Stadt Germering und den Unterkunftsleitern eng zusammen.

Ob viel Zeit oder wenig, jede noch so kleine Unterstützung zählt. Wir sind ein loser Zusammenschluss von ehrenamtlichen Helfern, egal welcher Altersgruppe, Nationalität und beruflichem Hintergrund. Da wir kein eingetragener Verein oder caritatives Unternehmen sind, erheben wir keine Mitgliedsbeiträge oder Ähnliches und finanzieren die Hilfe rein über Sach- und Geldspenden von BürgerInnen und Firmen.

Wollen Sie auch helfen? Erkundigen Sie sich bei unseren Ansprechpartnern für die einzelnen Arbeitsgruppen (Menüpunkt Mitmachen)

Kulturelle Vielfalt leben in Germering

Bereits zum 15. Mal fand die Veranstaltung des Interkulturellen Treffpunkts „Vielfalt leben“ am 12.07.2016 statt. Annähernd hundert Besucher fanden an diesem Abend den Weg in die Stadtbibliothek Germering. Übergeordnetes Thema war diesmal: "Soziales Miteinander - Flüchtlinge stellen sich vor".

InterkulturellerTreff00008

Fußball verbindet - Besuch der Allianz Arena

 

anfang April machten sich 26 Bewohner der Gemeinschaftsunterkunft „Don Bosco“ und der Max-Born-Turnhalle mit drei Ehrenamtlichen vom Helferkreis Germering auf den Weg zur Allianzarena. Damit ging ein Wunsch der Jugendlichen in Erfüllung, die schon lange davon geträumt haben die Arena einmal zu besichtigen.

Geldbörse verloren - ehrlicher Finder wird belohnt

Der Helferkreis Germering/MBG Turnhalle bedauert den Vorfall am Dienstag 17.03.016 in der Turnhalle sehr. „Enge ist immer ein Konfliktpotenzial, deswegen werden wir zukünftig noch mehr Freizeitaktivitäten anbieten. Am Samstag gab es bereits einen Ausflug zum Germeringer See“, so ein Helferin.
Aber es gab am Dienstag auch einen Grund zur Freude. Ein 42-jähriger Friseur aus dem Irak, der derzeit in der Turnhalle des MBG wohnt, fand beim  Germeringer Hallenbad eine Geldbörse mit Bargeld. Sofort wandte er sich an den Sicherheitsdienst der Unterkunft.

Einschulung von 17 Kindern - Helferkreis Asyl Germering begleitet die Kinder zu ihrem 1. Schultag in Deutschland

Am Montag 11. Januar 2016 begann für 17 Kinder aus der Gemeinschaftsunterkunft im ehem. Don Bosco Altenheim der 1. Schultag in einem fremden Land und mit einer fremden Sprache.